Reisezeit

Markierung Wanderwege

Markierung Wanderwege

Foto: K. Brandt

Eine beste Reisezeit für den Urlaub im Schwarzwald für alle gibt es nicht; jeder muss seine eigene für sich selbst herausfinden.
Den einen ist der pittoreske Schwarzwald ihr Paradies, den anderen der Nebel verhangene, düstere Schwarzwald. Die einen Urlauber wollen auf den Seen im Schwarzwald surfen und sind bereit, den See mit vielen anderen Surfern zu teilen. Andere wollen im Urlaub gar nichts tun und nichts, nichts anderes als ihre Ruhe im Schwarzwald genießen.
Die Sommer in der Rheinebene sind meist heiß. Wer der Hitze entfliehen will, findet auf den luftigen Schwarzwaldhöhen Erfrischung.
Im Herbst und Winter drückt in der Rheinebene oft dichter Nebel aufs Gemüt, während auf den Berggipfeln ab 900 m Höhe herrlicher Sonnenschein und ein Fernblick bis zu den Alpen Tausende Sonnenhungrige auf die Schwarzwaldberge locken.
Wintersportler kommen im Schwarzwald von Dezember bis März auf ihre Kosten.

Der Kaiserstuhl am Rande des Schwarzwalds ist einer der wärmsten Flecken Deutschlands. Schon Ende Februar stecken hier die Frühlingsboten ihre Köpfe aus der Erde und laden zu einem Ausflug ein. Ebenso fasziniert die Obstblüte die Besucher.
Im Herbst und Winter drückt in der Rheinebene oft dichter Nebel aufs Gemüt, während auf den Berggipfeln ab 900 m Höhe herrlicher Sonnenschein und ein Fernblick bis zu den Alpen Tausende Sonnenhungrige auf die Schwarzwaldberge locken.
Wintersportler kommen im Schwarzwald von Dezember bis März auf ihre Kosten.
Der Kaiserstuhl am Rande des Schwarzwalds ist einer der wärmsten Flecken Deutschlands. Schon Ende Februar stecken hier die Frühlingsboten ihre Köpfe aus der Erde und laden zu einem Ausflug ein. Ebenso fasziniert die Obstblüte die Besucher.

Unterkunft suchen

Booking.com

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Um der Verarbeitung ihrer Daten zu widersprechen klicke Sie bitte hier.