Lage und Landschaft

Triberger Wasserfall

Triberger Wasserfall

Foto: K. Brandt

Der Schwarzwald erstreckt sich über eine Länge 160 km von Basel bis kurz vor Karlsruhe. Dort ist Deutschlands höchstes Mittelgebirge nur 30 km breit, während es sich im Süden bis zu 60 km ausdehnt. Mit einer Fläche von 6000 km 2;, wovon zwei Drittel bewaldet sind, ist der Schwarzwald Deutschlands größtes Waldgebiet.
Die westliche Grenze zum Nachbarn Frankreich (Elsass) bildet der Oberrhein, im Süden trennt der Hochrhein die Landschaft des Schwarzwalds von der Schweiz. Die fruchtbare Oberrheinebene teilt sich geographisch auf in die Ortenau im Norden, den Breisgau mit Kaiserstuhl und Tuniberg in der Mitte und das Markgräfler Land im Süden.
Was Geologen als die tektonischen Bruchzonen und Verwerfungen des Schwarzwalds bezeichnen, begeistert die heutigen Besucher und Urlauber als eine abwechslungsreiche Berg- und Tallandschaft, die sich deutlich in drei Zonen aufteilt: Im nördlichen Schwarzwald erhebt sich aus der waldreichen Landschaft die Hornisgrinde mit 1164 m, der mittlere Teil ist am Kandel mit 1241 am höchsten. Im südlichen oder Hochschwarzwald wechseln sich tiefe Täler mit zum Teil hohen Gebirgskämmen ab, die im Osten auf der Baar auslaufen. Die einsame Spitze bildet der Feldberg mit 1493 m.

Region Schwarzwald

www.map-embed.com

Unterkunft suchen

Booking.com

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Um der Verarbeitung ihrer Daten zu widersprechen klicke Sie bitte hier.